Bahiga

Orientalischer Tanz * Pin-up Dance * Tribal-Fusion * Junggesellinnenabschiede


Workshop-Angebote nach Prof. Dr. Hassan Khalil, Kairo, mit Bahiga, Volkach

 

Zitat: "Der orientalische Tanz ist eine spezielle Ausdruckskunst des weiblichen Körpers. Ich gebe Frauen eine Art Gerüst, aber ich überlasse es jeder, sich aufgrund dieses Fundamentes künstlerisch zu gestalten."

 

 

Prof. Dr. Hassan Khalil ist eine der noch verbleibenden lebenden Legenden, eine Enzyklopädie und eine Pyramide im Orientalischen Tanz und Folklore.

 

Er war der erste, der wissenschaftliche Studien über die Folkloretänze Ägyptens durchgeführt hat, z.B. für nubische Folklore, Hagallah, Folklore aus Port Said und vieles mehr. Prof. Khalil studierte u.a. Theaterwissenschaften in England, Russland und Ägypten und erhielt seinen Ph.D. in Musical und Musical Theater Regie von der Kunstakademie in Sofia, Bulgarien.

 

Er ist Gründer und er war jahrelang Generaldirektor, Regisseur und Choreograph des ägyptischen National Ensembles für Folklore, der bekannten Kaomeya Gruppe. Unter seiner Leitung als dortiger Direktor wie auch später als Musikalischem Direktor beim Balloon Theater , starteten heute bekannte Tänzerinnen, wie Fatten Salama, Denise Enan, Freiz usw ihre internationale Karriere unter seiner Leitung.

 

Hassan war Professor an der Hochschule für Ballett in Kairo, wo er Ballettregie und nationale Tänze unterrichtete. Er war ebenfalls Generaldirektor im Um Kalzoum Theater in Kairo, Generalsupervisor für Folklore im Kulturministerium und Mitglied des hohen Rates für Kultur und Wissenschaft in Kairo. Prof. Khalil ist seit 1967 Träger des Ordens erster Klasse für Wissenschaft und Kunst der Republik Ägypten.

 

Hassan war ebenfalls Professor und Leiter der Fachrichtung Schauspiel und Regie an der Hochschule für dramatische Künste in Kairo. In dieser Position ist war er auch er von 1987 - 2003 auch für den Staat von Kuwait tätig und arbeitete außerdem im dortigen Informationsministerium als Berater auf dem Gebiet des Theaters und Folklore.

 

Somit ist er nicht nur Spezialist auf dem Gebiet der ägyptischen Folklore, sondern hat sich auch auf dem Gebiet der Golfstaaten-Tänze eine großen Namen gemacht Vielfach wurde er von arabischen Staaten gebeten, die Feierlichkeiten für die jeweiligen Nationalfeiertage auszurichten. Es entstanden Inszenierungen in großen Theatern oder Sport-Stadien mit mehr als 1000 Aktiven auf der Bühne. Hierfür erhielt Prof. Khalil vielfältige Auszeichnungen von Königen und Präsidenten dieser Staaten.

 

Als Spezialist für Tanzchoreographien in Kinofilmen, führte Prof Khalil Regie für die unter-schiedlichsten Tänze in vielen ägyptischen Filmstreifen wie Saghira ala el hob (Zu jung für die Liebe), in Girls camp, in Internationalen Filmproduktionen wie Pharaonic Bronce and L'hombre (The shadow) sowie in Dokumentarfilmen wieArtist Dream and The White Piano.

 

Saghira ala El Hob ( Zu jung für die Liebe), Prof. Khalil's wohl bekanntester Kino- und Fernsehfilm

 

Hassan erlebte die Zeit der großen ägyptischen Tänzerinnen hautnah. Er lebte in Nachbarschaft einiger dieser großen Künstlerinnen des orientalischen Tanzes und war Tanztrainer für u.a. Naima Akef, Samia Gamal, Thahia Karioka, Hodda Shamseddin. Er arbeitete als Choreograph mit vielen Stars wie Suher Zaki, Nagua Fuad , Halla al Safi,, Amira-Princess of Cairo, Iman Hamdi usw.

 

Neben dem ägyptischen Nationalensemble für Folklore gründete Prof. Khalil noch weitere ägyptische Tanz- und Folkloregruppen und kreierte mehrere hundert Choreographien für Orientalischen Tänze wie auch Ägyptische and Golfstaaten Folklore Tänze.

 

Prof. Khalil and the Dance Company Nour El Amar

 

Prof. Khalil war der erste ägyptische Tanzlehrer und Choreograph der 1984 auf Einladung von Dietlinde Bedauia Karkutli nach Europa und im speziellem nach Deutschland kam. Als artistischer Berater des berühmten deutschen Orientalischen Tanz Studio ARABESKA veranstaltete er 1987 mit Dietlinde Karkutli das erste Internationale Oriental. Tanz Festival in Frankfort/Main (Germany) und 1991 auch das Orient Tanz Festival im Menahouse Hotel In Kairo.

 

Bis heute hat Prof. Khalil viele international bekannte Tänzerinnen weltweit ausgebildet und über 150 wunderbare Choreographien für orientalische Tänze geschaffen. Er sucht immer wieder nach der Weiterentwicklung im Orientalischen Tanz. Neues zu entwickeln und zu kreieren ist ihm ein großes Bedürfnis, bds. unter dem Gesichtpunktes des zeitgenössischen Einflusses auf den Klassischen Orientalischen Tanz.

 

Bekannt als humorvoller wie auch äußerst kompetenter Master Lehrer, bereist Prof. Khalil nunmehr seit über 20 Jahren Europa, gibt Workshops, Vorlesungen und Seminare, Aus- und Weiterbildungen, persönliches Coaching für Tanzlehrerinnen , Profi Tänzerinnen wie auch für motivierte und ambionnierte Tänzerinnen um seine Liebe zum orientalischen Tanz an die Tänzerinnen aus aller Welt weiter zu geben. Er vereint ein großes Wissen von fundierter Theorie und langjähriger Praxis und begeistert sein Publikum auf vielen Internationalen Orient Festivals weltweit mit seiner unvergesslichen und einzigartigen Art Tanz zu unterrichten. Ich danke Prof. Khalil mit dieser Seite - er ist seit vielen Jahren ein Förderer meiner eigenen tänzerischen Ausdrucksstärke.

 

Mein eigener Workshop nach einer Choreografie von Prof. Dr. Hassan Khalil „Schamanin“ : Mit der Erlaubnis von Prof. Dr. Hassan Khalil, diese Choreografie zu unterrichten, werde ich meine eigene Interpretation in diesen Tanz einfließen lassen. Dieser Tanz ist sehr ausdrucksstark und stellt zwei unterschiedliche Charaktere tänzerisch dar.

 

 

 

Info-Telefon: 0 93 81 - 84 73 99

 

oder zum Kontaktformular

 

 

nach oben